Aktuell kein Verkauf auf Amazon möglich


*15-03-21 UPDATE: AMAZON Angebote sind wieder verfügbar *

*WICHTIGE INFO ZU UNSERER VERKAUFSPRÄSENZ AUF AMAZON*

Seit November zahlt Amazon uns als Händler keine Erlöse aus. Die Zahlungen werden zwar angekündigt und dann immer wieder zurückgehalten. Angeblich, weil eine Prüfung unseres Kontos (laut Amazon eine reine Routine-Prüfung wegen des EU-Geldwäsche Gesetzes) noch läuft. Das geht jetzt so seit November 2020.
 
Alle 5-10 Tage, kurz vor Auszahlungtermin der Erlöse, steht Amazon eine neue Forderung nach einem Dokument, dass noch fehlt und das wir erneut hochladen sollen. Und begründet damit, dass die Erlöse nicht ausgezahlt werden können.
 
Mittlerweile haben wir alles hochgeladen, was man als OHG rechtlich vorweisen kann und muss. Transparenz ist von unserer Seite längst hergestellt, doch Amazon fordert weitere Dokumente, die nach deutschem Handelsrecht für eine OHG weder notwendig noch erforderlich sind:
 
Ich habe mittlerweile mit der Rechtsabteilung der IHK München, einer Notarin (weil Amazon ein beglaubigtes Dokument fordert) und einem Rechtsanwalt für E-Commerce gesprochen. Alle sagen das Gleiche: die Forderung sind unverständlich, haben keine Rechtsgrundlage und es nährt sich der Verdacht, dass die Auszahlungen willkürlich zugehalten werden, um dem Händler zu schaden.
 
Dieses Verhalten seitens Amazon hat laut dem RA längst zu einigen Insolvenzen von kleineren Händlern geführt (Google lässt einiges dazu finden). Da nicht klar ist, ob und wann Amazon die Auszahlungen final tätigt, bin ich – im Moment – wirtschaftlich gezwungen, den Verkauf auf Amazon als Händler mit dem Namen “EDUTIGE Europe” einzustellen und die Ware auf anderen Plattformen zu verkaufen.
 
Hier findet Ihr Händler, die unserer Produkte führen:
Bitte kauft dort. Wir arbeiten an einer Lösung, das ganze Portfolio außerhalb von Amazon anbieten zu können.

Danke für Eure Aufmerksamkeit,
Sven von EDUTIGE Europe